Anmelden
16.12.20182. Mannschaft

2. Mannschaft 5. Meisterschaftsrunde

Matchbericht 5. Meisterschaftsrunde vom 16.12.2018

So spät wie heute hatte das „Zwöi“ schon lange nicht mehr Besammlung. Nach zuletzt vielen Morgenspielen versammelte sich die Mannschaft an diesem Sonntag erst um 14.15 Uhr. Heute geht es nämlich nicht besonders weit, die Runde findet im nahegelegenen Laupersdorf statt. Nach dem Jassturnier vom Vorabend sehen alle mehr oder weniger munter aus. Kurzfristig absagen musste allerdings Ingold, welcher sich bei einem Eishockeybenefizspiel von früheren Nationalmannschaftslegenden eine kleinere Verletzung an seinem anfälligen Rücken zuzog.

Bevor es losgeht, wollen wir noch kurz einen Blick auf die Tabellensituation werfen. Die 2. Mannschaft liegt im Mittelfeld und spielt heute gegen Reinach, welche schlechter platziert sind als die Gäuer und im zweiten Match geht es gegen Riehen, welche besser klassiert sind. Je nach Ausbeute aus den beiden Spielen kann also mit einem Sprung nach vorne oder aber mit einem Absturz nach hinten gerechnet werden.

Unihockey Kestenholz-Niederbuchsiten II vs. Reinacher Sportverein

Die Gäuer legten los wie die Feuerwehr. Das Spiel geht nur in eine Richtung und das Tor der Reinacher steht unter Dauerbeschuss. Da ist es nicht überraschend, dass nach wenigen Minuten Erni nach Pass von Uebelhard das 1:0 erzielen kann. Nur wenig später erhöht die erste Linie mit Jordi und Assist von Kälin auf 2:0. Der Druck auf das gegnerische Tor bleibt weiter hoch und der Torwart der Reinacher macht wohl das Spiel seines Lebens. Unzählige hochkarätige Chancen lassen die Gäuer aus. Hoffentlich wird sich das nicht rächen. Praktisch mit dem Pausenpfiff und dem gefühlten ersten Angriff schaffen die Reinacher den Anschlusstreffer. Die Pausenansprache von Headcoach Leuenberger fällt für einmal eher positiv aus, obwohl er die äusserst schlechte Chancenverwertung bemängelt. Allerdings blickt er der zweiten Hälfte optimistisch entgegen und alle sind sich sicher, dass mit so vielen Chancen dem Sieg nichts mehr im Wege stehen kann.

Doch die Reinacher treten nach dem Pausentee entschiedener und aggressiver auf. Dies macht den Gäuern zu schaffen und so dauert es nur wenige Minuten bis das Spiel 2:2 steht. Die letzten zehn Minuten brechen an und das „Zwöi“ möchte nun endlich alles entscheiden. Ackermann schnappt sich den Ball und passt von hinter dem Tor auf Studer, welcher den Ball eiskalt im gegnerischen Tor unterbringt. Da haben wir unsere Führung wieder zurück! Das weitere Chancenplus kann jedoch leider nicht in weitere Tore umgemünzt werden und so wird die 2. Mannschaft mit drei Gegentoren bitter bestraft. Der Endstand lautet 3:5 und ist sehr enttäuschend für die Gäuer, hatte man doch den Sieg praktisch schon im Trockenen. Dem gegnerischen Torhüter muss aber ein grosses Lob ausgesprochen werden, er hielt seine Mannschaft während 40 Minuten immer im Spiel. Jetzt muss aber das „Zwöi“ nach vorne schauen, denn es bleibt nur ein Spiel Pause bis es wieder ernst gilt.

Line Up Spiel 1:
Tor: Erni
Linie 1: Flury ©, Jordi, Kälin
Linie 2: Erni, Kohli, Uebelhard
Linie 3: Ackermann, Bürgi, Perriard, Studer

Ersatz: Henzirohs

Abwesend: Demel (nicht im Aufgebot), Jäggi (hat sich vergessen anzumelden, wäre aber eigentlich aufgeboten gewesen), Ingold (verletzt), Wiemann (verletzt), Hürlimann (bevorstehende Prüfungen)

Strafen: - 

UH Kestenholz-Niederbuchsiten II vs. Reinacher Sportverein 3:5 (2:1)

1:0 Erni (Uebelhard), 2:0 Jordi (Kälin), 3:2 Studer (Ackermann)

 

UH Kestenholz-Niederbuchsiten II vs. UHC Riehen III

Steigen wir sogleich in den zweiten Match von heute ein. Nach der etwas unglücklichen Niederlage aus dem ersten Spiel ist die Mannschaft nun richtig heiss auf einen Sieg. Dies ist auf dem Platz auch deutlich spürbar. Nach wenigen Augenblicken steht es bereits 2:0 für die Gäuer. Zuerst Kälin auf Jordi und wenig später Jordi auf Kälin. Der UHKN hat wieder ein deutliches Chancenplus und Henzirohs im Tor verlebt einen gemütlichen Sonntagnachmittag ohne viel Arbeit. Nach etwa einem Viertel passt Erni auf den freistehenden Kohli, welcher den Ball gekonnt im Tor deponiert. Praktisch mit dem Pausenpfiff erhöht Ackermann nach Zuspiel von Bürgi auf 4:0. Headcoach Leuenberger ist entzückt ab der Leistung. Im Gegensatz zum ersten Spiel ist auch die Chancenverwertung um einiges erfreulicher.

Nach Wiederanpfiff startet die zweite Linie, welche sogleich durch Erni nach Pass von Uebelhard auf 5:0 erhöht, was wohl der Vorentscheidung gleichkommt. Nach dem 6:0 durch Flury auf Kälin und dem 7:0 von Kohli auf Erni ist der „Mist“ endgültig geführt, zumal auf das Tor von Henzirohs keine ernstzunehmenden Schüsse abgegeben werden. Das Ziel der Mannschaft ist dementsprechend klar: Man möchte die Null halten und dem Torhüter den ersten Saison-Shut-out schenken. Wenig später kommt es zu einer Kontersituation, bei welcher Ackermann den Doppelpass mit Bürgi sucht, dieser dank einer wunderbaren Übersicht nochmals auf Ackermann zurückspielt, welcher zum 8:0 einnetzen kann. Leider muss am Ende noch ein Gegentor hingenommen werden, doch mit ein wenig Abstand kann man sich über diesen Kantersieg freuen, auch wenn das Shut-out für Henzirohs in den letzten Sekunden vermasselt wurde.

Aufgrund der zwei Punkte bleibt das „Zwöi“ in der Tabelle unverändert im Mittelfeld. Nun wünschen wir allen Fans und Beteiligten schöne Festtage und ein gutes neues Jahr. Wir sehen uns Ende Januar an der Heimrunde wieder! Schreibt euch schon mal das Datum in die neue Agenda ein: Sonntag, 20. Januar 2019!

Line Up Spiel 2:
Tor: Henzirohs
Linie 1: Flury ©, Jordi, Kälin
Linie 2: Erni, Kohli, Uebelhard
Linie 3: Ackermann, Bürgi, Perriard, Studer

Ersatz: Erni

Abwesend: Demel (nicht im Aufgebot), Jäggi (hat sich vergessen anzumelden, wäre aber eigentlich aufgeboten gewesen), Ingold (verletzt), Wiemann (verletzt), Hürlimann (bevorstehende Prüfungen)

Strafen: -

 

UH Kestenholz-Niederbuchsiten II vs. UHC Riehen III 8:1 (4:0)

1:0 Jordi (Kälin), 2:0 Kälin (Jordi), 3:0 Kohli (Erni), 4:0 Ackermann (Bürgi), 5:0 Erni (Uebelhard), 6:0 Kälin (Flury), 7:0 Erni (Kohli), 8:0 Ackermann (Bürgi)