Anmelden
09.12.20181. Mannschaft

1. Mannschaft 5. Meisterschaftsrunde

Die letzte Runde im 2018 führte uns an diesem trüben Sonntag ins bernische Wohlen, wo wir auf Kappelen und Lohn trafen. Das vergangene Trainingsweekend in Schaffhausen sowie die dort geschmiedeten Pläne noch sehr präsent, war ein versöhnlicher Jahresabschluss das Ziel. Dies gelang jedoch nicht.

Einer guten Startphase im Auftaktspiel gegen Kappelen (2:2 Halbzeitstand nach 1:0 Führung) folgte ein totaler Einbruch und eine desolate Leistung in Halbzeit zwei, welche man dann auch verdienterweise mit 0:4 verlor. So stand man also mit einer 2:6 Schlappe da und wusste nicht so recht wo die Analyse beginnen sollte. Man versuchte die gute Startphase mitzunehmen und die Parolen aus dem Trainingsweekend zu reanimieren. Man war guter Dinge.

Im zweiten Spiel gegen Lohn sollte also vieles besser werden – so zumindest er Plan. Jedoch musste man schon bald feststellen, dass auch in diesem Spiel wenig zusammenpasst, was zusammenpassen sollte, wenn man etwas Zählbares mitnehmen wollte. Man war in allen Belangen unterlegen und kassierte die zweite bittere jedoch verdiente Niederlage (4:9).

Das Fazit dieses Sonntags war dann auch relativ schnell gezogen: Ein durchweg gebrauchter Tag, an dem nichts zusammenpassen wollte. Jedoch traf nicht Pech oder eine mangelnde Chancenverwertung die Schuld an diesen Resultaten – wir standen uns mehrheitlich selbst im Weg. Wie die DFB-Elf sind auch wir nun froh 2018 hinter uns lassen zu können und hoffentlich mit etwas mehr Elan ins 2019 zu starten. An Qualität fehlt es jedenfalls nicht.