6. Meisterschaftsrunde 1. Mannschaft (Saison 2012/13)

An der sechsten Runde in Lostorf bekam es die 1. Mannschaft mit dem Leader UHC Scorpions Oftringen zu tun. Im zweiten Spiel kam es zum Rückspiel-Derby gegen die SC Oensingen Lions.

Im ersten Spiel verschliefen die Solothurner den Start komplett. Vier Minuten gespielt und die Skorpione führten bereits mit vier Längen Vorsprung. Die Aargauer waren in allen Belangen derart überlegen, dass es zur Pause verdient 1:9 aus Sicht der Gäuer stand. In der Pause musste neuer Mut gefasst werden. Dank einer Temporeduktion des Leaders und einer Umstellung der Blöcke von Kestenholz konnte der Schaden begrenzt werden. Der UHC Scorpions Oftringen gewannen diskussionslos und verdient mit 14:6!

Nach einem Spiel Pause kam es zum zweiten Derby innert Wochenfrist gegen die SC Oensingen Lions. Unihockey Kestenholz-Niederbuchsiten war gefordert und musste gegen den Zweitplatzierten eine Reaktion zeigen. Die Qualität der Lions ist unbestritten. In der Defensivarbeit gehören die Löwen zu den Spitzenreitern der Gruppe. Der Start in die Partie gelang wunschgemäss und die 1:0 Führung war Tatsache. Rund fünf Minuten später wurde das Unentschieden durch Oensingen wiederhergstellt. Kestenholz reagierte postwendend und legte mit zwei Längen vor. Im Anschluss gab es eine zwei Minuten Strafe gegen die Kestenholzer. Die Lions liessen sich nicht zwei Mal bitten und verkürzten zum 2:3. Oensingen erhöhte nun den Druck auf den Kestenholzer-Kasten. Diese führte dazu, dass ein Stürmer der Lions nur noch regelwiedrig am Torabschluss gehindert werden konnte. Penalty und zwei Strafminuten gegen Kestenholz waren Tatsache. Der Schütze der Lions verschoss und das anschliessende Boxplay funktionierte einwandfrei. Der Gegentreffer in Unterzahl konnte verhindert werden. In den folgenden zehn Spielminuten erhöhte Kestenholz auf 2:5. Mit diesem Resultat konnte aus einer gesicherten Defensive das Spiel aufgezogen werden. Fünf Minuten vor Schluss wurde der Torhüter bei den Lions durch einen vierten Feldspieler ersetzt. Die Verteidigung der Kestenholzer funktionierte. Jedoch musste man vierzig Sekunden vor Spielschluss einen Gegentreffer zum Schlussstand von 4:6 eingestehen.

Wir danken den zahlreich angereisten Fans für die tolle Unterstützung. Diese Unterstützung gab uns zusätzliche Motivation. Zwei Punkte waren an diesem Sonntag das Maximum. Man muss neidlos anerkennen, das die Scorpions Oftringen im ersten Spiel eine Nummer zu gross für die Solothurner waren.

Weiter geht’s am Sonntag, 03. Februar 2013 in der MZH Murgenthal gegen den UHC Lenzburg sowie Stadel-Niederhasli.

UH Kestenholz-Niederbuchsiten vs. UHC Scorpions Oftringen 6:14
Tore: 1:3 Ryser (Horath); 2:11 P. Häfeli (Rudolf von Rohr); 3:11 Rudolf von Rohr (P. Häfeli); 4:11 Rudolf von Rohr (P. Häfeli); 5:12 Ryser (P. Häfeli); 6:14 Wiemann

Strafen:
1 x 2 Minuten gegen Bobst (Stockschlag)

Line up:
Tor: Studer
Linie 1: P. Häfeli, Ph. Häfeli, Rudolf von Rohr (C), Perriard
Linie 2: Bobst, Hauri, F. von Arx
Linie 3: Horath, Ryser, Wiemann

SC Oensingen Lions II vs. UH Kestenholz-Niederbuchsiten 4:6
Tore: 0:1 P. Häfeli (Rudolf von Rohr); 1:2 F. von Arx; 1:3 Wiemann (Ryser); 2:4 P. Häfeli (Ph. Häfeli); 2:5 P. Häfeli (Rudolf von Rohr); 3:6 Hauri (Bobst)

Strafen:
1 x 2 Minuten gegen Hauri (Stossen)
1 x 2 Minuten gegen Horath (Stockschlag)

Line up:
Tor: Studer
Linie 1: P. Häfeli, Ph. Häfeli, Rudolf von Rohr (C), Perriard
Linie 2: Bobst, Hauri, F. von Arx
Linie 3: Horath, Ryser, Wiemann