2. Mannschaft 8. Meisterschaftsrunde

Am heutigen Sonntag steht bereits die zweitletzte Meisterschaftsrunde der 2. Mannschaft auf dem Programm. Die Ausgangslage stellt sich fast aussichtslos dar. 4 Punkte Rückstand hat das „Zwöi“ auf einen Nicht-Abstiegsplatz. Wer jetzt denkt, dass doch noch 4 Spiele vor uns liegen und daraus 8 Punkte geholt werden können, hat sicherlich recht, aber es muss auch erwähnt werden, dass die Mannschaft aus den letzten 14 Spielen lediglich 4 Punkte geholt hat.

Das Wort „Abstieg“ muss wohl oder übel langsam in unseren Wortschatz aufgenommen werden. Für die heutigen beiden Spiele gegen Kappel und Aarburg gab es praktisch keine nennenswerten Umstellungen in der Mannschaft.

Unihockey Kestenholz-Niederbuchsiten II vs. STV Kappel

Dem Autor ist es ehrlich gesagt zu dumm die erste Halbzeit in mehr als einem Satz zu erwähnen. Halbzeitstand 0:4.

Steigen wir sogleich in die 2. Halbzeit ein, welche aus Sicht der abstiegsgefährdeten Gäuer gut beginnt. Wir spielen Powerplay und der Ball ist bei Ingold. Dieser hat genügend Zeit und findet den freistehenden Strafenkönig und Topscorer Kohli. Dieser fackelt nicht lange und hämmert die 23g schwere und mit 26 Löchern bestückte, aus Kunststoff Polyethylen gefertigte Kugel, unter die Latte. Sogleich geht’s weiter. Die nächste Linie ist bereits mit Jäggi im Anmarsch, dieser passt zu Ackermann, welcher sich vom Gegenspieler gekonnt absetzt und den Ball ins hohe Eck platziert. Zwei Tore in zwei Minuten, wenn das nicht Hoffnung gibt!

Das Spiel ist nun sehr ausgeglichen und man könnte die weite Entfernung der beiden Mannschaften in der Tabelle, auf dem Platz kaum ausmachen. Aber Konzentration jetzt auf das Spiel! Freistoss für die 2. Mannschaft. Studer auf Kohli und der Ball zappelt wieder im Netz! Unglaublich, das ist der Anschlusstreffer zum 3:4 aus Sicht des UHKN. Trainer Leuenberger macht nun das einzig richtige und drückt auf den Ausgleich. Die Linien werden umgestellt und Torhüter Hürlimann wird durch einen 4. Feldspieler ersetzt. Leider geht die Taktik nicht ganz auf und die Kappeler können den Ball innert kürzester Zeit gleich zweimal im Gehäuse der Gäuer deponieren. Das 4:6 von Ackermann nach Pass durch von Arx ist nur noch reine Resultatkosmetik. Das Schlussresultat lautet sogar 4:7.

Die Leistung der 2. Mannschaft war unbestritten schlechter als die der Kappeler. Es gab aber doch noch jemand, der seinen Job noch schlechter machte. Der Zeitstopper brachte es doch tatsächlich fertig 5-mal in den letzten 3 Minuten die Zeit falsch zu stoppen. Besten Dank an dieser Stelle für deinen wertvollen Einsatz!

Unihockey Kestenholz-Niederbuchsiten II vs. UHC Eagles Aarburg

Anstatt einer langweiligen Einleitung zum zweiten Match, möchte ich lieber ein passendes Zitat einbringen, welche die Situation der 2. Mannschaft perfekt beschreibt:

«Hoffnung ist der krankhafte Glaube an den Eintritt des Unmöglichen.»

Henry Louis Mencken

 Trotz dieser, zum Nachdenken anregenden Worte, ergeht es uns in der ersten Halbzeit leider nicht besser als im ersten Spiel. Eine pure Enttäuschung. Unbeschreiblich schlecht. Unbegreiflich ineffizient. 0:6 nach den ersten 20 Minuten.

Wartet ich brauche kurz einige Minuten……

«Am Ende wird alles gut werden, und wenn es noch nicht gut ist, dann ist es noch nicht am Ende.»

Oscar Wilde

 Also dann möchten wir doch schauen, ob am Ende alles gut wird. In der zweiten Halbzeit müssen wir leider gleich in Unterzahl starten. Kohli holte sich in einem unnötigen Zweikampf 2 Minuten Verschnaufpause auf der Strafbank. Übrigens krönt er sich somit selbst zum alleinherrschenden Strafenkönig der 2. Mannschaft. Und es kommt in der Unterzahl so, wie es wohl bereits alle vermutet haben, die Gäuer erhalten das 0:7.

Nachdem Gegentor stehen Ingold und Studer auf dem Platz, welche heute bereits beide an Toren beteiligt waren. Ist das ein gutes Omen? Ja! Ingold passt auf Studer und dieser versenkt vor den Augen seiner Geliebten zum 1:7. Leider blieb es aber auch bei diesem Tor für die Gäuer und der Schlusspunkt setzten die Eagles aus Aarburg mit dem 1:8. Kurz vor Schluss gab es noch eine weniger schöne Szene auf dem Platz, als von Arx vor lauter Frust noch einen Gegenspieler unnötig attackierte und sich so auch noch den Platz auf der Strafbank für die letzten Sekunden sicherte.

Der Abstieg in die 5. Liga für die Saison 2018/19 ist somit beschlossene Sache. Leider.

Gemäss Oscar Wilde sind wir also noch nicht am Ende. Wir hoffen doch, dass wir uns an der letzten Meisterschaftsrunde würdig von der 4. Liga verabschieden können und uns aber hoffentlich sehr bald wiedersehen werden. Spätestens dann, wenn wir am Ende sind und alles wieder gut wird!

Nachträglich möchten wir natürlich auch noch zu einem Jubiläum in den eigenen Reihen gratulieren. Uebelhard spielte sein 100. Spiel für die 2. Mannschaft des UHKN. Noch nie ist jemand so häufig für das „Zwöi“ aufgelaufen. Er erzielte dabei bisher 91 Punkte (55 Tore und 36 Assists) und holte sich 22 Strafminuten. Die nächsten Jubilare dürfen wir möglicherweise bereits nächste Saison beglückwünschen. Kurz hinter Uebelhard folgen nämlich Jäggi (93 Spiele) und Perriard (88 Spiele). Wenn es halt sonst nichts zu feiern gibt……

Duschenführer:

Natürlich werden wir trotz den verlorenen Partien die Duschen in Deitingen bewerten. Die ganze Mannschaft war positiv überrascht von den Duschen. Sie bieten mehr als genug Platz für die Mannschaft, sowie genügend Abstellfläche für Shampoo und Bier. Obacht ist aber beim Betreten und dem Verlassen der Duschen geboten. Der Boden stellt sich als eher rutschig dar und die Kurve vor der Dusche, macht das Ganze also nicht gerade besser. Wir vergeben für die Duschen dennoch sehr gute 4 von 5 goldenen Duschen.

 

Line Up:

Tor: Hürlimann (1. Match), Erni N. (2. Match)
Linie 1: Flury (2. Match), Uebelhard (1. Match anschliessend Art on Ice), von Arx, Zeltner
Linie 2: Kohli, Studer, Ingold
Linie 3: Ackermann, Jäggi, Perriard
Es fehlt: Erni R. (verletzt), Henzirohs (verletzt), Kälin (Zügeln), Bürgi (Familie)

Unihockey Kestenholz-Niederbuchsiten II vs. STV Kappel 4:7 (0:4)
1:4 Kohli (Ingold), 2:4 Ackermann (Jäggi), 3:4 Kohli (Studer), 4:6 Ackermann (von Arx)

Unihockey Kestenholz-Niederbuchsiten II vs. UHC Eagles Aarburg 1:8 (0:6)
1:7 Studer (Ingold)
Strafen: 2’ Kohli (Haken), 2’ von Arx (Cross-Check)