Kategorie-Archiv: Uncategorized

5. Meisterschaftsrunde 1. Mannschaft

Der erste Gegner hiess am letzen Sonntag TV Nunningen. Im letzen Jahr hatte man Nunningen im Cupspiel noch klar geschlagen. In dieser Saison konnten Sie bis auf ein Spiel jedes gewinnen, Sie befanden sich in der Tabelle auf dem ersten Platz.
Das Ziel wahr also klar, ein Sieg würde die Tabellenführung für den UH KN bedeuten. Durch den Cupsieg wahren auch alle zuversichtlich.
Doch auf dem Platz zeigte sich schon bald, dass dieses Spiel nicht so einfach zu gewinnen sein würde. Bereits nach kurzer Zeit erzielt Nunningen die ersten beiden Tore. Die Verteidigungsleistung an diesem Sonntag liess zu wünschen übrig, dies nutzte der TV Nunningen erbarmungslos aus. Auf den Gegner wurde zuwenig Druck ausgeübt, ebenfalls wahr in den offensiv Aktionen zu wenig Willen. Spätestens am Torhüter scheiterte man, wenn für einmal der Ball nicht am Tor vorbei flog. So stand zur Pause bereits 3:1 für das gegnerische Team.
Nach der Pause schienen die Spieler vom UH KN endlich ein bisschen wacher. Nach einem weiteren Gegentreffer konnten endlich zwei weitere Tore zum 4:3 Anschlusstreffer erzielt werden. Leider wurde der Schwung der Mannschaft dann durch eine Strafe gebremst. In Unterzahl konnten wir den Ausgleich nicht suchen, und so nützen die Nunninger eine kleine Unachtsamkeit zum 5:3. Zu viert versuchte man vergeblich in den letzen Minuten zwei weitere Tore zu erzielen. Ein schöner Schlagschuss von F. von Arx landete kurz vor Schluss noch im linken Eck. Für ein weiteres Tor reichte die Zeit jedoch nicht mehr. So verlor man den Spitzenkampf gegen den TV Nunningen 5:4. Ebenfalls verletze sich einer unserer wichtigen Torschützen Ryser am Knie und musste frühzeitig das Spielfeld verlassen. Wir wünschen Ihm eine schnelle Genesung.

TV Nunningen – UH Kestenholz-Niederbuchsiten 5:4

1:2 M. Uebelhard (K. von Arx); 2:4 Bobst (K. von Arx); 3:4 Ph. Häfeli; 4:5 F. von Arx

Strafen:
2 min Ph. Häfeli Bodenspiel
2 min Bobst Stockschlag

Line up:
Tor:                   Studer,
Linie 1:             Rudolf von Rohr, D. Ryser, F. von Arx, Horath
Linie 2:             Bobst, M. Uebelhard, K. von Arx, Grütter
Linie 3:             Ph. Häfeli, Felder, P. Häfeli, Leuenberger

Bemerkungen: Keine

Im zweiten Spiel erwartete uns der KTV Laupersdorf. In der Pause zwischen den Spielen versuchten alle die Niederlage des ersten Spiels zu vergessen. Man merkte jedoch, dass die Endtäuschung noch immer gross wahr und die Konzentration der Spieler nicht wie gewünscht wahr.
Entsprechend schlecht startete man in die zweite Partie. Der Gegner bestimmte das Spiel nach belieben. 5 Tore ohne eine grosse Gegenwehr des UH KN brauchte es, um die Spieler wachzurütteln. Endlich konnten auf unserer Seite 3 Tore erzielt werden, was zum Pausenstand von 3:5 führte. Das Spiel wahr noch lange nicht verloren, dies wusste jeder. An diesem Tag passe jedoch einfach gar nichts zusammen. Die Spielfreude wurde weiter durch einen eher dürftig agierenden Schiedsrichtig getrübt. Teils klare Stockschläge wurden grosszügig ignoriert, wobei meist eine Torchange verhindert wurde, oder im Gegenzug ein Tor für den KTV Laupersdorf fiel. So wurden auch die Kommentare von Seiten der UH KN Spieler häufiger, was am Ende ausser zwei Strafen nichts brachte. Die Konzentration auf das wesentliche war jetzt endgültig weg. Laupersdorf spielte sein starkes Offensiv Spiel bis zuletzt weiter und erzielte so erneut 5 Tore in der zweiten Halbzeit. Die zweite Niederlage an diesem Sonntag konnte nicht mehr verhindert werden. Diese 0 Punkte schmerzten jeden, denn das angestrebte Ziel für den Aufstieg in die 3. Liga wurde dadurch bedeutend schwerer.

UH Kestenholz-Niederbuchsiten – KTV Laupersdorf 6:10

1:5 Ph. Häfeli (P. Häfeli); 2:5 Leuenberger; 3:5 Ph. Häfeli; 4:9 Ph. Häfeli (Horath); 5:9 K. von Arx (Rudolf von Rohr); 6:10 F. von Arx (Rudolf von Rohr)

Strafen:
2 min Ph. Häfeli Reklamieren
2 min P. Häfeli Reklamieren
2 min Grütter (Mannschaftsstrafe) 5 Spieler auf dem Feld

Line up:
Tor:                   Studer
Linie 1:             Rudolf von Rohr, D. Ryser, F. von Arx, Horath
Linie 2:             Bobst, M. Uebelhard, K. von Arx, Grütter
Linie 3:             Ph. Häfeli, Felder, P. Häfeli, Leuenberger

Bemerkungen: Keine

4. Meisterschaftsrunde 1. Mannschaft

An diesen Sonntag traff man im ersten Spiel auf den Verfolger in der Tabelle den STV Kappel II. Sie hatten an diesem Sonntag bereits den 1. Platzierten geschlagen. Obwohl man daher wusste, dass es ein schweres Spiel wird, konnte nicht wirklich eine hohe Konzentration aufgebaut werden.
In den ersten Minuten verlief das Spiel ziemlich ausgeglichen. Auf beiden Seiten wurden Torschüsse erarbeitet jedoch ohne Erfolg. Als erstes konnte dann jedoch der STV Kappel das 1:0 erzielen. Die Antwort folgte jedoch Postwendend. Danach lief leider auf Seiten des UH KN nichts mehr nach Wunsch. Man konnte das Spiel grundsätzlich führen und schien eher die Überhand zu haben. Doch die Tore blieben aus, teils auch mit viel Pech. Bei Kappel schien das Gegenteil der Fall zu sein. Aus jeder Change konnte ein Tor erzielt werden. Meist durch Schüsse aus der Drehung die genau ins Eck vielen. So Stand nach kurzer Zeit bereits 4:1 für Kappel. Auch das Tor zum 4:2 erfüllte nicht die gehoffte Wirkung. Im Gegenteil, die Gegner drehten sofort von neuem Auf und erhöhten auf 7:3.
Obwohl die zweite Halbzeit viel Konstanter von Seiten des UH KN gespielt wurde fand Kappel immer von neuem die Lücke in der Abwehr. An diesem Sonntag waren Sie ganz einfach eine Spur zu schnell und viel zu effizient, so konnte bis zum Schluss kein Gegenmittel gefunden werden. So gewinnt Kappel das Spiel mit 10:7 und beschert der 1. Mannschaft in dieser Saison die erste Niederlage.

UH Kestenholz-Niederbuchsiten – STV Kappel II 7:10

1:1 M. Uebelhard; 2:4 K. von Arx (Bobst); 3:7 Horath (Ph. Häfeli); 4:8 K. von Arx (F. von Arx); 5:9 F. von Arx; 6:10 Rudolf von Rohr (Leuenberger); 7:10 Horath (Ph. Häfeli)

Strafen:

keine

Line up:
Tor:                   Studer, Hürlimann
Linie 1:             Rudolf von Rohr, P. Häfeli, Horath
Linie 2:             Bobst, M. Uebelhard, K. von Arx
Linie 3:             Leuenberger, Ph. Häfeli, Felder, F. von Arx

Bemerkungen: Keine

Der zweite Gegner hiess Reinacher Turnverein, der im unteren Bereich der Tabelle zu finden ist. Der Frust nach dem ersten Spiel wahr gross bei den Spielern. Doch man wusste, kann man das zweite Spiel gewinnen, blieb dem Team der 2. Platz in der Tabelle erhalten.
So startete man in dieses Spiel mit vollem Kampfwillen. Dieser wurde bereits einige Sekunden nach dem Start belohnt. Nach dem gewonnen Bully und einem direkten Pass erzielte der UH KN bereits das 1:0. Im gleichen Tempo ging es sofort weiter. Der Gegner schien völlig Perplex. Die Spielzüge konnten nach belieben aufgebaut werden und jetzt viel fast jeder Schuss ins Tor. Von Glück konnte jedoch keine Rede sein, das Tempo wahr für den Gegner deutlich zu hoch, auch fand jeder Pass sein Ziel.
So stand es zur Pause bereits 11:0 das Spiel wahr schon mehr oder weniger entschieden. Die Pausenansage des Trainers wahr jedoch deutlich. Das Tempo hochhalten, mit dem Ziel, mindestens 20 Tore zu erzielen. Nach der Pause schien jedoch der Gegner ein bisschen Lauffreudiger zu sein. Das Spiel lief nicht mehr so sauber, trotzdem konnten nach und nach weitere Tore erzielt werden. Leider konnte auch der Gegner noch ein eher Glückliches Tor erzielen zum 14:1. Schon begannen die letzten 3 Minuten in diesem Spiel. Von den 20ig Toren wahr man aber noch weit entfernt. Doch die Schlussphase brachte noch einmal einen Torregen für den UH KN. Dem Gegner ging entgültig die Puste aus. 5 weitere Tore zum 19:1 Schlussstand konnten noch erzielt werden. Leider blieb das 20igste Tor aus. Dies schien ausser den Trainer jedoch niemand zu stören.

UH Kestenholz-Niederbuchsiten – Reinacher Sportverein 19:1

1:0 Rudolf von Rohr (Horath); 2:0 K. von Arx (Penalty); 3:0 Rudolf von Rohr (Horath); 4:0 K. von Arx (M. Uebelhard); 5:0 Leuenberger (Ph. Häfeli); 6:0 Leuenberger; 7:0 Horath (P. Häfeli) 8:0 Bobst; 9:0 K. von Arx (M. Uebelhard); 10:0 P. Häfeli (Horath); 11:0 K. von Arx (M. Uebelhard); 12:0 Horath (F. von Arx); 13:0 K. von Arx (Bobst); 14:0 Horath (F. von Arx); 15:1 Rudolf von Rohr (P. Häfeli); 16:1 K. von Arx (M. Uebelhard); 17:1 Bobst (K. von Arx); 18:1 Rudolf von Rohr (P. Häfeli); 19:1 Bobst (M. Uebelhard)

Strafen:

keine

Line up:
Tor:                    Hürlimann
Linie 1:             Rudolf von Rohr, P. Häfeli, Horath
Linie 2:             Bobst, M. Uebelhard, K. von Arx
Linie 3:             Leuenberger, Ph. Häfeli, Felder, F. von Arx

Bemerkungen: Keine

Fundgrube PVA-Unihockey Cup

Falls einer der Gegenstände euch gehört meldet euch direkt auf foldender Nummer:

Tel. 079 799 03 41

11666041_10206893024111686_937180103897856440_n

PvA Unihockey Plausch-Cup 2015

Unihockeycup 2015 Flyer FrontUnihockeycup 2015 Flyer back

Impressionen 1. Mannschaft

Meisterschaftsspitzenspiel am 22.02.2015 gegen Schatrine Bellach:

Colasche

Spielbericht 1. Februar 2015 in Gipf-Oberfrick

Trotz des frühen Spielstarts, konnten wir den ersten Match gegen UHC Basel United vollzählig antreten. 😉 Die Runde fand in Gipf-Oberfrick statt.
Wir starteten sehr gut, machten gleich den ersten Topf (gemacht von Salomé / Assist: Sämi), doch dann ging es ein wenig Berg ab. Bis zur Halbzeit lief es dann nicht mehr so gut. In die zweite Halbzeit gingen wir wieder voller Elan. Leider fiel das Resultat negativ aus, obwohl wir alles gegeben und gekämpft haben.

Schlussresultat:
Niederbuchsiten-Kestenholz 2:7 UHC Basel United

Die zweite Mannschaft war Murgenthal, die wir in der Vorrunde nicht geschlagen haben. Daher waren wir ein wenig angespannt. Bis zum ersten Schuss aufs Tor verging einige Zeit, wurde aber dann von den Damen aus Murgenthal geschossen. Die haben sich so gefreut, als hätten sie noch nie vorher ein Tor geschossen. Nach diesem Schuss aufs Tor wurden wir wach und kämpften uns zu unserem Tor. Der gegnerische Torwart hatte wohl auch etwas Erbarmen mit uns und gab uns dann einen sauberen Assist, welcher von unseren Ladies genutzt wurde – 1:1. Das dritte Tor wurde dann von Jasmin geschossen. Danach mussten wir nur noch schauen, dass wir keine Konter mehr erhalten, was uns wunderbar gelang ! Juhui, doch noch 2 Punkte.

Schlussresultat:
Niederbuchsiten-Kestenholz 2:1 Murgenthal

Aufstellung:
Linie 1: Ramona H., Sandra M., Corinne R.
Linie 2: (Ramona R.), Maren S., Iris O., Rahel K.
Linie 3: Samantha O., Salomé J., Michelle I., Jasmin R.
Tor: Julia J.

Abwesend: Sabrina R., Marlene V., Céline S., Jasmin U.

O’zapft is! Oktoberfest an der St. Ursen Chilbi 2014 in Kestenholz

vom 26. – 28. September sind sind wir wieder an der Chilbi Kestenholz mit unserem Oktoberfest.

Wie immer gibt es süffiges Weissbier und feine Currywürste. Dieses Jahr haben wir sogar Somersby im Angebot.

Wir freuen uns auf deinen Besuch!

chilbi_logo