Archiv für den Autor: admin2

Raiffeisen Unihockey-Cup

Der zweite Raiffeisen Unihockey-Cup in der MZH Kestenholz war mit total 22 teilnehmenden Mannschaften ein voller Erfolg. Wir gratulieren dem „Team Fisch“ zum 1. Rang in der Kategorie Aktiv und dem Team „Ohni S’Desi“ (Bild oben) zum Sieg im Finale über „Die Gringoos“ (Bild unten) in der Kategorie Plausch.

IMG_3849_klein

IMG_3846_klein

An dieser Stelle möchten wir uns nochmals ganz herzlich bei unserem Turniersponsor, der Raiffeisenbank Oberes Gäu-Aare bedanken!!!

Riegenausflug in den Europark

Am Sonntag, 05. Mai 2013 versammelten sich die 37 Teilnehmenden von Unihockey Kestenholz-Niederbuchsiten auf dem Gemeindeplatz. Vor dem Einstieg in den Reisebus wurde noch kurzerhand ein Foto für unsere Facebook-Seite geknipst. Weiterlesen

9. Meisterschaftsrunde 1. Mannschaft (Saison 2012/13)

Die Luft war draussen!
Die 1. Mannschaft holte an der letzten Runde in Niederglatt (ZH) nur einen Punkt. An der Tabellensituation änderte sich nichts mehr. Die 1. Mannschaft schliesst die Saison auf dem entäuschenden fünften Rang ab. Weiterlesen

5. Meisterschaftsrunde 1. Mannschaft (Saison 2012/13)

Über die Weihnachtszeit war bei der 1. Mannschaft von Unihockey Kestenholz-Niederbuchsiten keine Trainingspause angesagt. Im Gegenteil: Die Trainingseinheiten wurden aufgrund der ausfallenden Trainings anderer Riegen verdoppelt. Die Vorbereitung für das Derby gegen Oensingen somit optimal.

Die Anreise nach Oftringen mit kurzem „Kaffeehalt“ in der Raststätte Gunzgen wurde früh angetreten. Die Spieler waren äusserst konzentriert und die Sehnsucht für einen Derbysieg war in der Luft. Im letzten Frühjahr ging man gegen die Lions sang und klanglos unter und verlor verdient. Das Spiel begann fulminant. 7.5 Sekunden waren gespielt als K. von Arx zum ersten Mal den weissen Ball im Oensinger-Tor einnetzte. Anschliessend das Anspiel und der erste Angriff der Lions. Der Kestenholzer-Abwehrspieler konnte den Stürmer nur noch regelwiederig stoppen. Die erste Strafe war Tatsache geworden. Dank einem guten Boxplay konnte der Kasten von Torhüter Studer rein gehalten werden. Der nächste Angriff in Vollbesetzung führte prompt zum 2:0 für Kestenholz-Niederbuchsiten. Vor der Pause gelang den Lions der Anschlusstreffer zum 2:1. Die beiden Mannschaften verhielten sich in der Defensive äusserst clever und liessen nur wenige Torchancen zu. Trotzdem war Studer jeweils gefordert, wenn die Löwen zu Torabschlüssen kamen. Er konnte jedoch mit mirakulösen Paraden den Zwischenstand zugunsten von Kestenholz-Niederbuchsiten wahren. Dank zwei guten Kontern wurde der Vorsprung im Anschluss auf 4:1 ausgebaut. In der Schlussphase wurde der Torhüter der Oensinger durch einen vierten Feldspieler ersetzt. Aufgrund der bestens bekannten Qualitäten der Lions wurde es brandgefährlich vor dem Tor von Studer. P. Häfeli setze der Dramatik ein Ende und versenkte den Ball mit einem „Empty-Netter“ im Gästetor. Es war ein intensives aber stets fair geführtes Spiel. Bereits in einer Woche kommt es zum Rückspiel in der Lostorfer Dreirosenhalle.

Der Start in die Rückrunde erfolgte gegen die schwarzen Ameisen aus Hägendorf. Ein Blick zurück zeigte, dass der Gegner äusserst gefährlich ist. Im Hinspiel in Kappel führten die Gäuer mit 7:0 ehe die Ameisen eine Aufholjagd starten und in der 38. Minuten zum 9:9 ausglichen. Dank einem „Lucky Punch“ wurde das Spiel in der 39. Minute mit dem 10:9 entschieden. Man war gewarnt! Nach zwei Spielminuten war es bereits Tatsache und Kestenholz-Niederbuchsiten lag mit zwei Längen zurück. Rudolf von Rohr weckte die Mannschaft mit einem präzis geschossenen Tor zum 1:2. Bis zur Pause wurden zwei weitere Tore zur 3:2 Führung erzielt. In der zweiten Halbzeit mussten die Hägendörfer die Gegenspieler jeweils früh unter Druck setzen. Kestenholz-Niederbuchsiten liegt dieses Spiel bekanntlich. Die Offensiv-Abteilung münzte die jeweiligen Chancen in Tore um. Schlussstand 10:3.

Bereits nächsten Sonntag, 13. Juli kommt es in der Lostorfer Dreirosenhalle zu zwei Spitzenkämpfen. Zuerst gegen die Scorpions Oftringen und im Anschluss zum Rückspiel-Derby gegen die Lions aus Oensingen.

UH Kestenholz-Niederbuchsiten vs. SC Oensingen Lions II 5:3 (2:1)
Tore: 1:0 K. von Arx; 2:0 Bobst (Hauri); 3:1 Hauri (F. von Arx); 4:1 F. von Arx; 5:2 P. Häfeli (K. von Arx)

Strafen:
1 x 2 Minuten gegen Hauri (Bein stellen)

Line up:
Tor: Studer, Hürlimann (Ersatz)
Linie 1: Bürgi, P. Häfeli, Rudolf von Rohr (C), K. von Arx
Linie 2: Bobst, Hauri, F. von Arx
Linie 3: Grütter, Horath, Ryser

UHC Black Ants Hägendorf-Rickenbach II vs. UH Kestenholz-Niederbuchsiten 3:10 (2:3)
Tore: 2:1 Rudolf von Rohr (Häfeli); 2:2 K. von Arx; 3:2 Hauri (F. von Arx); 4:2 K. von Arx; 5:3 Bobst; 6:3 Ryser (Grütter); 7:3 Grütter (Horath); 8:3 Grütter (Ryser); 9:3 Bobst; 10:3 Ryser (Grütter)

Strafen:
1 x 2 Minuten gegen Bobst (Abstand)

Line up:
Tor: Hürlimann, Studer (Ersatz)
Linie 1: Bürgi, P. Häfeli, Rudolf von Rohr (C), K. von Arx
Linie 2: Bobst, Hauri, F. von Arx
Linie 3: Grütter, Horath, Ryser

Jahresbericht 2012

Auf das Jahr 2012 ist man seitens Unihockey Kestenholz-Niederbuchsiten sicherlich stolz. Im Dezember 2011 wurden die selbst gekauften Unihockeybanden in Niederbuchsiten angeliefert. Dank der tollen Unterstützung der Sponsoren und der Mithilfe an der Spring Break Party 2011 wurde diese grosse Anschaffung finanziert. Ein Traum der bereits vor ein paar Jahren ins Auge gefasst wurde konnte umgesetzt werden! An der Heimrunde im März wurde der neu angeschaffte Bandensatz im Schulhaus Oberdorf in Oensingen eingeweiht und fand bei den Spielern guten Anklang. Aus sportlicher Sicht verlief die Saison 2011/12 mittelmässig. Erstmals in der Geschichte traten die Gäuer mit zwei Herren Mannschaften an der Meisterschaft von swiss unihockey an. Die 1. Mannschaft klassierte sich im Mittelfeld und war mit ihrem Platz nicht wirklich zufrieden. Bei der neuformierten zweiten Mannschaft mit vielen jungen Spielern reichte es zum achten Tabellenplatz.

Bereits einen Monat nach dem Ende der Meisterschaft stand bereits das erste Cupspiel gegen die Lommiswil Lambs (3. Liga KF) auf dem Programm. Als Viertligist und ohne den Druck des Favoriten konnte das Spiel in Angriff genommen werden. Dank einer tollen Mannschaftsleistung gewann die Mannschaft die erste Cuprunde in der Verlängerung. In der zweiten Runde kam  es bereits zum Duell gegen den Zweitligisten TV Lüterkofen. Die Spieler wussten, dass ein sehr gutes Spiel gezeigt werden musste, um ein allfälliges Weiterkommen möglich zu machen. Bis in der 55. Minute stand 14:14 und die Partie war äusserst spannend. Leider mussten die Gäuer dem TV Lüterkofen in den letzten Spielminuten drei Treffer zum Schlussresultat von 14:17 zugestehen und die Partie ging verloren. Trotzdem durften die Jungs zufrieden sein mit ihrer Leistung. Die Saisonvorbereitung konnte mit erhobenem Hauptes in Angriff genommen werden.

Vor dem Start der neuen Saison war noch Zeit für den Grossfeldcup. In diesem Jahr meldete sich Unihockey Kestenholz-Niederbuchsiten zum ersten Mal am Grossfeldcup an. Das Losglück wollte es, dass es bereits in der ersten Cuprunde zu einem Duell gegen einen Grossfeld Erstligisten (Unihockey Leimental) kam. Obwohl man gegen den übermächtigen Gegner chancenlos war, konnten die Spieler viele tolle Erlebnisse mitnehmen. Übrigens auch in der Saison 2012/13 ist eine Teilnahme am Grossfeldcup vorgesehen.

Im Anschluss an die verschiedenen Cupspiele erfolgte die Vorbereitung auf die neue Saison. Nebst den beiden Herrenteams meldete Unihockey Kestenholz-Niederbuchsiten dieses Jahr auch ein Damenteam zum Meisterschaftsbetrieb an. Somit konnte ein weiterer Zuwachs der Riege erfolgen. Zum heutigen Zeitpunkt verfügt die Riege über 45 Aktivspieler und zwei Passivmitglieder. Zusätzlich verzeichnet die Riege mit 15 Junioren im Alter von zehn bis fünfzehn Jahren auch im Juniorenbereich einen Zuwachs.

Der Saisonstart verlief für alle Mannschaften gut und man konnte mit Punkten im Gepäck von den jeweiligen Meisterschaftsrunden abreisen. Bereits ist es wieder Dezember und rund die Hälfte des Meisterschaftspensums wurde absolviert. Die 1. Mannschaft befindet sich in der 4. Liga auf dem dritten Tabellenrang mit zwei Punkten Rückstand auf die UHC Scorpions Oftringen und die SC Oensingen Lions. In den nächsten beiden Runden vom 06. und 13. Januar treffen die Unihockeyaner aus Kestenholz-Niederbuchsiten gleich zweimal auf die Lions und einmal auf die Scorpions. Dies werden sicherlich entscheidene Spiele um die Plätze in der vorderen Tabellenregion. Spannung garantiert! Die zweite Mannschaft bleibt noch hinter den Erwartungen zurück und versucht in der zweiten Halbzeit der Meisterschaft den achten Tabellenrang zu verbessern. Die Damen befinden sich in der ersten Meisterschaftssaison. Das antasten an den Meisterschaftsrythmus hat hier sicherlich erste Priorität und der Schlussrang ist sekundär.

Apropos: Auch das Trainingsweekend in Huttwil fand tollen Anklang. Dank der tollen Infrastruktur konnte die 1. Und 2. Mannschaft ein super Wochenende im Napfgebiet verbringen. Besten Dank an die Organisatoren!

Auch neben dem Platz konnte die Struktur von UH Kestenholz-Niederbuchsiten breiter abgestützt werden. Man verfügt seit Anfang 2012 über einen Riegenvorstand. Somit konnten die verschiedenen Ämter auf sieben Personen aufgeteilt werden. Dies ist sicherlich der richtige Schritt in eine sichere Zukunft.

Im Name des Riegenvorstandes bedanken wir uns herzlich bei allen, die sich für die tolle Sportart Unihockey und Unihockey Kestenholz-Niederbuchsiten einsetzen. Ebenfalls ein grosses Dankeschön an alle Trainer, Schiedsrichter und Funktionäre die Woche für Woche unermüdlich im Einsatz stehen.
Dank der grossen Unterstützung von euch allen sowie unseren Partnern ist es uns möglich diese tolle Sportart auszuüben! Herzlichen Dank!

UH Kestenholz-Niederbuchsiten
Präsident, Daniel Ryser

4. Meisterschaftsrunde 2. Mannschaft (2012/13)

Um 09:00 Uhr stand in der Margarethen-Halle in Basel bereits die erste Partie für Unihockey Kestenholz-Niederbuchsiten auf dem Programm. Nach dem gelungenen Trainingsweekend wollte man wichtige Punkte holen um den Anschluss ans Mittelfeld zu halten.

Im ersten Spiel stand das Derby gegen die Wild Tigers aus Härkingen auf dem Programm. Leider vermochte man dem Spiel den Stempel nicht aufzusetzen und verlor diskussionslos mit 4:8. Im zweiten Spiel unterlagen die Gäuer dem UHC Basel United III mit 0:6.

Weiter geht’s am Sonntag, 16. Dezember 2012 in der MZH Dörlimatt in Känerkinden.

W. T. Härkingen-Gäu vs. UH Kestenholz-Niederbuchsiten 8:4 (2:1)

Tore: 2:1 Felder (Martin Uebelhard); 3:2 Horath (Ackermann); 6:3 Matias Uebelhard (Ackermann); 7:4 Horath
Strafen:Keine

UHC Basel United III vs. UH Kestenholz-Niederbuchsiten 6:0 (2:0)

Tore: keine
Strafen: Keine

Line up:
Tor: Hürlimann
Feldspieler: Ackermann, M. Bürgi, Erni, Felder, Flury, T. Hauri, Ph. Häfeli, Horath, Jäggi, Perriard, Matias Uebelhard, Martin Uebelhard

Bemerkungen:  Müller, Grecchi (beide Militär), Henzirohs (verletzt)

2. Meisterschaftsrunde 2. Mannschaft (2012/13)

Am Sonntag, 14. Oktober 2012 reisten die Spieler der 2. Mannschaft guten Mutes nach Bubendorf im schönen Baselland. Auf der Fahrt wurden die letzten taktischen Details besprochen. Aufgrund der abwesenden Spielern wurde entschieden mit zwei Blöcken das Spiel aufzunehmen.

Beim ersten Spiel gegen den TV Liestal lag man sechs Minuten vor Spielschluss mit 1:5 zurück. Im Anschluss starteten die jungen Gäuer ein Aufholjagd und kamen schlussendlich auf 5:6 heran. Zum Unentschieden reichte es leider nicht mehr. Trotzdem fand Trainer Studer in der Gardeorbe die richtigen Worte und motivierte die Spieler für das zweite Spiel gegen den TV Bubendorf.

Im zweiten Spiel gegen die Heimmannschaft vom TV Bubendorf gelang den Spieler aus Kestenholz-Niederbuchsiten nicht viel. Der Gegner war in allen Belangen überlegen und kontrollierte das Spiel von A bis Z. Trotz Umstellung der Linien lag leider nichts mehr drin und man musste sich mit einer 2:8 Niederlage geschlagen geben.

Es gilt nun die Spieler optimal auf die kommende Runde vom Sonntag, 28. Oktober 2012 in Mümliswil einzustellen. Dort spielen die Gäuer gegen den Gastgeber Unihockey Mümliswil und UHC Bettingen.

TV Liestal vs. UH Kestenholz-Niederbuchsiten 6:5 (4:1)

1:1 Martin Uebelhard (Felder); 2:5 Matias Uebelhard (Erni); 3:5 Felder (T. Hauri); 4:5 Matias Uebelhard; 5:6 Felder.

Strafen:
1 x 2 Minuten Matias Uebelhard (Wiederholtes Vergehen)

Line up:
Tor: Hürlimann, Henzirohs (Ersatz)
Linie 1: Flury, Matias Uebelhard, Jäggi, Hauri
Linie 2: Felder, Martin Uebelhard, Erni, Perriard

Bemerkungen: Horath, Ph. Häfeli, Müller (abwesend); M. Bürgi (verletzt); Ackermann, Grecchi (nicht im Aufgebot)

1. Meisterschaftsrunde 2. Mannschaft (2012/13)

Am Sonntag, 23. September 2012 startete auch die zweite Mannschaft in die neue Meisterschaftssaison. Da David Flury im März zum Trainer der 1. Mannschaft befördert wurde, übernahmen Anfang Mai Stefan Studer (Headcoach) und Daniel Ryser (Assistents-Coach) die Verantwortung an der Bande des „Zwöis“. Zusätzlich wurde das Team mit erfahrenen Spielern wie David Flury und Mirko Hürlimann verstärkt. Es wurde alles unternommen, um konkurrenzfähig zu sein und die Offensivprobleme der letztjährigen Saison vergessen zu machen.

Im ersten Match um 09:00 Uhr trat man gegen den FBC Känerkinden an. Das Spiel verlief ausgeglichen, wobei UH Kestenholz-Niederbuchsiten die Torchancen eiskalt ausnützte und nach 20 Minuten mit 5:2 führte. In der zweiten Halbzeit plätscherte das Spiel vor sich hin und es passierte nicht mehr viel. Schlussstand 7:3.

Anschliessend konnten die Gäuer fünfzig Minuten ausruhen, ehe die Mannschaft gegen den Absteiger aus Nuglar antreten mussten. Nuglar United war in diesem Spiel der klare Favorit. Kestenholz-Niederbuchsiten konnte jedoch nach zehn Spielsekunden bereits mit 1:0 in Führung gehen. Im weiteren Spielverlauf war es ein auf und ab. Zehn Minuten vor Schluss stand es 4:4. Bei Nuglar United brillierte hauptsächlich der Captain. Dieser war es dann auch, welcher mit einem schönen Solo das 5:4 erzielte. In der 58. Spielminute kassierte Nuglar eine Strafe, woraufhin Kestenholz-Niederbuchsiten den Torhüter durch einen vierten Feldspieler ersetzte. Leider war das Glück nicht auf der Seite der Gäuer. Ein Pfosten-zu Pfosten-Schuss war eine der letzen Aktionen und das Spiel ging knapp verloren.

Damit der Anschluss an die Spitze gehalten werden kann, muss weiterhin konzentriert trainiert werden. Der Auftakt ist aber sicherlich gelungen!

FBC Känerkinden vs. UH Kestenholz-Niederbuchsiten 3:7

1:0 Horath (T. Hauri); 2:0 Martin Uebelhard; 3:0 M. Perriard (Flury); 4:1 Erni (Martin Uebelhard); 5:2 Grecchi (M. Perriard); 6:2 Matias Uebelhard; 7:2 Erni (Martin Uebelhard)

Line up:

Tor: Henzirohs, Hürlimann (Ersatz)
Linie 1: Flury, M. Perriard, Grecchi, Müller
Linie 2: Horath, T. Hauri, Matias Uebelhard
Linie 3: Felder, Martin Uebelhard, Erni

Bemerkungen: M. Bürgi, Ackermann, Jäggi (abwesend)

UH Kestenholz-Niederbuchsiten vs. UHC Nuglar United 4:5

1:0 Müller; 2:2 M. Perriard (Matias Uebelhard); 3:3 Felder (Martin Uebelhard); 4:4 Ph. Häfeli (Müller)

Line up:

Tor: Hürlimann, Henzirohs (Ersatz)
Linie 1: Flury, Ph. Häfeli, Greechi, Müller
Linie 2: Horath, T. Hauri, Matias Uebelhard
Linie 3: Felder, Martin Uebelhard, Erni, M. Perriard

Bemerkungen: M. Bürgi, Ackermann, Jäggi (abwesend)

Kestenholz-Ndb. – TV Lüterkofen 14:17 (Cup 2012/13)

Am Sonntag, 08. Juli 2012 bestritt Unihockey Kestenholz-Niederbuchsiten die zweite Cuprunde gegen den TV Lüterkofen (2. Liga).
Die Gäuer boten ein attraktives Spiel und unterlagen schlussendlich knapp mit 14:17. Man darf gespannt sein auf die Meisterschaftssaison 2012/13.

1:1 Ryser (Ph. Häfeli); 1:2 K. von Arx (P. Häfeli); 2:3 K. von Arx (P. Häfeli); 2:4 P. Häfeli (K. von Arx); 4:5 K. von Arx (P. Häfeli); 4:6 K. von Arx; 4:7 Bobst; 7:8 P. Häfeli (K. von Arx); 8:9 Wiemann (Bobst); 11:10 K. von Arx (P. Häfeli); 12:11 P. Häfeli (Ryser); 12:12 Rudolf von Rohr (K. von Arx); 12:13 Grütter (Leuenberger); 14:14 P. Häfeli (K. von Arx)

Kestenholz-Ndb. – Floorball Lommiswil Lambs 12:11 n.V. (Cup 2012/13)

Am Sonntag, 13. Mai 2012 stand für die 1. Mannschaft von Unihockey Kestenholz-Niederbuchsiten die erste Cuprunde auf dem Programm. In einem hartumkämpften Spiel konnten die Gäuer nach Verlängerung mit 12:11 gegen die Floorball Lommiswil Lambs (3. Liga) gewinnen. In der nächsten Runde spielt man gegen den TV Lüterkofen (2. Liga).

1:0 Bobst (Wiemann); 2:2 Rudolf von Rohr (K. von Arx); 3:3 P. Häfeli (Ph. Häfeli); 4:3 P. Häfeli (Ryser); 5:3 Hauri; 6:3 Grütter; 7:4 D. Perriard (Rudolf von Rohr); 8:10 K. von Arx (Rudolf von Rohr); 9:10 Rudolf von Rohr; 10:10 Rudolf von Rohr (K. von Arx); 11:11 K. von Arx (P. Häfeli); 12:11 K. von Arx (P. Häfeli)

Strafen:
1 x 2 Minuten (P. Häfeli)

Kader:
Tor: Hürlimann/Studer
1. Linie: Bürgi, Rudolf von Rohr (Captain), D. Perriard, K . von Arx
2. Linie: Bobst, Hauri, Wiemann, Grütter
3. Linie: P. Häfeli, Ph. Häfeli, Ryser, M. Uebelhard

Bemerkungen:
Trainer: Flury